Fast die Sensation

In der ersten Runde des Niederrheinpokals ist die ERSTE am Dienstag hauchdünn an der Sensation vorbeigeschrammt. Man führte bis zur 90.Minute mit 1:0 gegen den haushohen Favoriten aus der Oberliga, bevor der höherklassige Gegner vom 1.FC Mönchengladbach in den letzten drei Minuten des Spiels eiskalt zuschlug.

Aber der Reihe nach, die ca. 100 Zuschauer am Flockertsholz konnten im Flutlicht ein hochklassiges Spiel unserer ERSTEN bewundern. Man hat nicht wirklich den Klassenunterschied gesehen, unsere ERSTE hat sogar gefühlt den besseres Fussball gespielt, als die Gäste die viel mit Bällen aus dem Halbfeld auf den Mittelstürmer agierten. Bereits in der ersten Halbzeit hatte der BVG die besseren Chancen und ist dann kurz vor der Halbzeit verdient durch einen Elfmeter den Orkun Bal sicher verwandelte 1:0 in Führung gegangen.

Auch in der zweiten Halbzeit hat die ERSTE sehr gut verteidigt und erfolgsversprechende Konter gefahren, hat dies jedoch nicht in Tore ummünzen können. Der Gegner erhöhte von Minute zu Minute den Druck, ohne sich jedoch lange klare Chancen erarbeiten zu können. Die leidenschaftliche Abwehr des BVG hielt lange stand. Zum Schluss wurde der Druck jedoch immer stärker und die Kräfte ließen etwas nach. So gelang den Gästen in den letzten drei Minuten der Partie das Spiel doch noch zu drehen und somit die Sensation zu verhindern. SCHADE….aber die ERSTE kann sehr stolz auf ihre gezeigte Leistung sein. Nun heißt es wieder in der Kreisliga A mit der selben Freude in das nächste Spiel zu gehen und die Leistung zu bestätigen!

Die Zuschauer waren jedoch durchgängig begeistert von der Leistung des BVG.