Hinweise vom Sportamt

Das Sportamt der Stadt Solingen möchte Sie an das Glas- und Rauchverbot innerhalb der Barrieren der Sportplätze erinnern. Glasscherben sind eine große Unfallgefahr für die Sportler. Insofern herrscht im Innenraum der Sportplätze ein absolutes Glasverbot!

Außerdem sind Hunde auf den Sportanlage immer anzuleinen. Im Innenraum der Sportplätze sind
Hunde grundsätzlich verboten.

Das Befahren der Anlagen ist nur zum Be- und Entladen erlaubt. Das dauerhafte Abstellen von Fahrzeugen während der Trainings- und Spielzeiten ist nicht gestattet und wird ab sofort mit einem Bußgeld geahndet. Das Befahren der Sportnutzfläche mit Fahrzeugen ist grundsätzlich verboten!

Zur Sicherheit bei der Nutzung der Freisportanlgen gehört auch die Sicherung der mobilen Jugendfußballtore mit Gewichten oder der im Halbfeld angebrachten Ketten mit Karabinern. Sollten Gewichte fehlen oder Ketten nicht nutzbar sein, teilen Sie mir dies bitte mit. Nach der Nutzung ketten
Sie die Tore bitte an den dafür vorgesehenen Stellen an der Barriere an, damit bei einer Nutzung außerhalb des Trainingsbetriebes die leicht umfallenden Jugendtore nicht eingesetzt werden können.

Das Anketten der Tore wird vom Stadtdienst Sport und Freizeit überprüft. Einige Vorfälle in der letzten
Fußballsaison haben es nötig gemacht, hier einzugreifen und die Jugendtore auch schon mal aus
dem Verkehr zu ziehen.

Bitte tragen Sie bei Nutzung die Jugendtore bzw. nutzen Sie die vorhandenen Rollen und ziehen Sie
die Jugendtore nicht über den Boden. In Ihrem eigenen Interesse sollten Sie dafür sorgen, dass die kleinen Tore bei Spielen auf dem Großfeld außerhalb der Barriere gelagert werden, um den hindernisfreien Raum zu gewährleisten. Kippen Sie die Tore nicht über die Barriere!

Stadtdienst Sport und Freizeit
Stadt Solingen